Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Minden-Lübbecke

Umweltbildung in Petershagen

Umweltbildung in Petershagen

Tag der Artenvielfalt mit dem Wasserkurs an der renaturierten Ösper  (Foto BUND Petershagen)

Kurz bevor die Ösper in die Weser mündet, fließt sie am Gymnasium Petershagen vorbei. Im 2-jährigen Differenzierungskurs Biologie/Chemie/Physik (sog. Wasserkurs) können die SchülerInnen sich im Gelände viel Wissen über chemische und physikalischen Eigenschaften eines Gewässers sowie über seine Lebensgemeinschaften aneignen. Seit 2009 besucht die Ortsgruppe zu bestimmten Terminen den Unterricht, um das Thema Gewässerschutz den jungen Leuten nahe zu bringen. Die Zusammenarbeit der Schule entwickelte sich im Rahmen der Landeskampagne "Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit".

Unterrichtsprojekt „Strukturgüte und Renaturierung der Ösper“:
In der Jahrgangsstufe 8 geht es - in der Regel im Juni - zur Ösper an der Deichmühle, um Pflanzen zu bestimmen. Der Bach wurde im Jahre 2014 auf einer Länge von 1,2 km renaturiert. Es ist für alle spannend, die Entwicklungsstadien der Vegetation zu verfolgen.

In der Jahrgangsstufe 9 ist der BUND wieder dabei, wenn die Strukturgüte auf dem Programm steht. Am Schluss des Kurses haben die jungen Fließgewässerexperten den Lebensraum Bach kennen und bewerten gelernt.

Schüler*innen des Wasserkurs finden auf unserer Homepage unter "Themen und Projekte - Gewässerschutz" Anleitungen zur Strukturgüte-Bestimmung:
Das Gewässer besser kennenlernen - Struktur eines Fließgewässers bewerten

BUND-Bestellkorb