Kreisgruppe Minden-Lübbecke

Abfall/Ressourcenschutz

Gemeinsam raus aus dem Plastikwahn!

Erfahrungen, Tipps und Ideen rund um einen Alltag ohne Plastik teilen: Dazu ruft der BUND in den Sozialen Medien unter #plastikfasten jährlich vor Ostern auf. Doch mehr Motivation bringt es, sich in einer Gruppe wöchentlich zu treffen und auszutauschen. Zu solchen Plastikfasten-Workshops kamen BUND-Mitglieder und Interessierte Anfang 2019 in Minden und Petershagen zusammen. Bitte nachahmen und Gruppe gründen!

Die besten Tipps der Teilnehmer*innen sind in einem Flyer zusammengetragen. Dazu gibt es ein Trainungsprogramm zum Anfangen

In 5 Monaten raus aus dem Plastikwahn - Trainingsprogramm zum Anfangen

Schritt für Schritt das bisherige Konsumverhalten ändern. Mit diesem kleinen Trainingsprogramm schaffst du einen Anfang! Nach diesen fünf Monaten hast du deinen Plastik-Fußabdruck ein wenig verringert. Weitere Infos bei www.bund.net/plastikfasten


1. Monat - Lebensmittel
Ich habe den eigenen Beutel/die Tasche
griffbereit zum Einkauf dabei.

Ich vermeide Getränke aus Plastikflaschen
und benutze die eigene Flasche
.…..................................................................................................................

2. Monat - Kosmetikartikel/Hygieneartikel
Ich suche ein Rezept für ein Körperpflegeprodukt heraus,
z.B. auf www.smarticular.net, und stelle es selbst her.

Ich verwende ein festes Seifenstück und auch Haarseife
als Ersatz für flüssiges Körper- und Haarshampoo.


3. Monat - Kleidung
Ich verzichte in diesem Monat darauf, neue Kleidung aus Kunststofffasern
zu kaufen (Mikroplastik!) und nutze Second Hand.

Ich wasche weniger und bei niedrigeren Temperaturen,
um das Auswaschen von Mikrofasern zu verringern.
….....................................................................................................................................

4. Monat - Haushalt
Ich stelle Reinigungsmittel selbst her, z. B.
Essig-Universalreiniger aus Tafelessig und Zitronen
und WC-Pulver.
................................................................................................................................................................

5. Monat - Konsum
Ich denke darüber nach, was ich wirklich an Produkten brauche

Ich verschenke oder spende Dinge, die ich nicht mehr
brauche, oder bastele etwas daraus.
 

 

 

BUND-Bestellkorb