Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Minden-Lübbecke

Veranstaltungskalender

Exkursions- und Veranstaltungskalender BUND Minden-Lübbecke, 2. Halbjahr 2019

Kaisermantel auf Wasserminze  (Rainer Vogt)

Terminübersicht

● Samstag, 24. August 2019, Bad Oeynhausen, EnergieRadTour

● Sonntag, 25. August 2019, Petershagen,
Expedition am Wildbach – Wasser vor Ort und weltweit

● Sonntag, 8. September, Porta Westfalica,
Kinderkurs Imkerei & Kleine Wildbienenschule

● Sonntag, 15. September 2019, Petershagen
Workshop Heil- und Wildpflanzen im herbstlichen Naturgarten

● Montag, 16. September 19:30 Uhr, Minden, Info-Abend
Macht uns der Klimawandel krank?

● Samstag, 21. September 2019, Bad Oeynhausen,
Radwandeltour Weseraue

● Sonntag, 29. September 2019, Stemwede-Wehdem,
Naturerlebnisführung rund um den Ostenberg 

● Donnerstag/Feiertag, 3. Oktober 2019, Porta Westfalica,
„Von monogamen Meisen und akrobatischen Mauerseglern"

● Sonntag, 6. Oktober 2019, Preußisch Ströhen,
(Rad-)Wandeltour Energieautarkes Dorf 

● Donnerstag, 24. Oktober 2019, Bad Oeynhausen
Lichtbildervortrag „Böser Wolf ?“ oder „Willkommen Wolf!“ – ein Wildtier, zwei Blickwinkel

● Samstag, 9. November 2019, Petershagen, Workshop
„Ich wollt ich hätt´ ein Huhn, und könnt´ ihm Gutes tun!“

● Montag, 4. November 2019, BÜZ Minden
Podiumsdiskussion Keine Plastikmüllverbrennung in Minden

● Donnerstag, 12. Dezember 2019, Bürgerhaus PW Hausberge
Lichtbildvortrag „Der Wolf kehrt zurück“

Einzelheiten zu den Veranstaltungen

● Samstag, 24. August 2019, Bad Oeynhausen
EnergieRadTour Bad Oeynhausen –

Ein 15 km-Radtour entlang der Werre mit drei Besichtigungsstationen Energietechnik.
Eine Druckerei, die den Sonnenstrom direkt in Drucktechnik einspeist.
Ein Kleinwindrad, das zusammen mit Sonnenstrom und einem Energiespeicher eine Hofstelle energieautark versorgt. Last but not least die Heizzentrale am Kurpark von Bad Oeynhausen, die mit Bio-Methan CO2-neutral das örtliche Nahwärmenetz versorgt.

Zielgruppe: Technikbegeisterte Naturfreundinnen und Naturfreunde mit Rad
Uhrzeit: 13 – 17 Uhr
Treffpunkt: Radstation am Bahnhof Bad Oeynhausen
Teilnahme kostenlos.
Veranstaltung in Kooperation mit dem Fahrradsommer Bad Oeynhausen – Löhne.
 

● Sonntag, 25. August 2019, Petershagen
Expedition am Wildbach – Wasser vor Ort und weltweit
Auf der Expedition entlang des renaturierten Bachlaufs der Ösper in Petershagen erleben Kinder und Erwachsene hautnah, welche Bedeutung Wasser für alle Lebewesen auf der Erde besitzt. Eisvogel Blaufrack und Lachs Laurine erzählen den Kindern ihre Geschichte. Erwachsene erfahren, welche Strukturen ein naturnahes Fließgewässer kennzeichnet. Auch vorgesehen: GPS-Schatzsuche: Dafür können ein GPS- oder internetfähiges Smartphone oder GPS-Gerät mitgebracht werden.

Zielgruppe: Familien, Schatzsucher aller Altersgruppen, Gewässerinteressierte
Uhrzeit: 11.15 – 13.15 Uhr
Treffpunkt: Ösperhafen in Petershagen-Ort, nahe Parkplatz Schloßfreiheit
Teilnahmegebühr: Erwachsene Spende 3,- €, BUND-Mitglieder und Kinder frei.
Kontakt: Kornelia Fieselmann, BUND Petershagen, Tel.: 05707/1242
Veranstaltung in Kooperation mit BNE-Regionalzentrum Moorhus, www.moorhus.eu/regionalzentrum-bne

 

● Sonntag, 8. September, Porta Westfalica
Kinderkurs Imkerei & Kleine Wildbienenschule

In der Kempstraße 24 in Porta Westfalica steht ein Bienenstand. Imker Thomas Weber hält dort seit mehr als zehn Jahren seine Honigbienen und betreibt die Imkerei. Für uns öffnet er die Gartentür und zeigt, was bei der Honiggewinnung zu beachten ist. Der BUND hat sein mobiles Biolabor dabei, zeigt Ausstellungsstücke rund um die Wildbiene und erklärt die Wunderwelt der Wildbienen und ihrer Verwandten. Teilnehmende tragen eine lange Hose und geschlossene Schuhe.

Zielgruppe: Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren
Uhrzeit: Kursphase 10.00 – 11.00 Uhr, ab 11:15 Videovorführung Wildbiene (45 min.)
Treffpunkt: Bienenstand Kempstraße 24, Porta Westfalica Hausberge (Fam. Weber)
Teilnahmegebühr: Kinder 3,- € (BUND-Mitglieder frei).
Anmeldung erforderlich, maximal 10 Teilnehmer: BUND-Kontakttelefon 0160-95006479

 

Sonntag, 15. September 2019, Petershagen
Workshop Heil- und Wildpflanzen im herbstlichen Naturgarten

Auch im Herbst bietet die Natur eine Fülle von Pflanzen, die essbar sind und der Gesundheit dienen. Jetzt erntet man z.B. Holunderbeeren, Kornelkirschen, aber auch Wurzeln vom Löwenzahn, Beinwell oder Meerrettich und Engelwurz.
Wir lernen diese Pflanzen kennen und stellen auch daraus Salben her, die mit nach Hause genommen werden.
Zielgruppe: Naturgarten-Liebhaber mit Faible fürs Kräutersammeln
Uhrzeit: 14.00 – 16.00 Uhr
Treffpunkt: Naturgarten der Familie Vogel, Striethorn 18, 32469 Petershagen.
Teilnahmegebühr: 7,- € incl. Salbe + Döschen.
Anmeldung bis 6. September erforderlich.
Kontakt: Natur- und Landschaftsführerin Uta Vogel, Tel. 05707 / 8232
 


● Montag, 16. September 19:30 Uhr, BÜZ Minden
Macht uns der Klimawandel krank?
Informations-und Diskussionsabend rund um Klimawandel und Gesundheit
Wie bedroht die zunehmende Erwärmung unsere Gesundheit – hier in Minden und auch weltweit? Wie kann sich jede/r Einzelne besser schützen? Und was passiert eigentlich in Minden in Sachen Klimaschutz? Wo kann ich selbst aktiv werden?
Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines kurzweiligen Informationsabends mit Kurz-Vorträgen und Diskussionen.

Veranstalter sind der BUND Minden und die BUKO Pharma-Kampagne Bielefeld. Mit dabei auch Klimamanagerin der Stadt Minden, Inna Sawatzki. Die Hitze des Sommers 2019 hat einmal mehr gezeigt: Der Klimawandel ist mit seinem extremen Wetter in Deutschland angekommen. Das birgt gesundheitliche Risiken.

Ort: BÜZ Minden am Johanniskirchhof, Minden
Eintritt frei

 

● Samstag, 21. September 2019, Bad Oeynhausen
Radwandeltour Weseraue Bad Oeynhausen –

Die nur 15 km-Radtour führt entlang des Großen Weserbogens, Faktenchecks inclusive.
Naturschutzgebiet Lohbuschteich, anschl. Landwirtschaft und Biberhabitat entlang der Weser.
Kiesabbau Deesberg. Begehung Kiesgrube – Faktencheck Renaturierung. Führung Kieswerk.

Zielgruppe: Naturfreundinnen und Naturfreunde mit Rad
Uhrzeit: 13.30 – 17.30 Uhr
Treffpunkt: Bauerncafé im Lohbusch, Lohbuscher Weg 14 * Bad Oeynhausen - Dehme
Teilnahmegebühr: Spende 3,- € (BUND-Mitglieder frei).


Sonntag, 29. September 2019, Stemwede-Wehdem
Naturerlebnisführung rund um den Ostenberg mit Naturwaldzelle Stemweder Berg
Die Stemweder Kräuterfrau Dr. Inge Uetrecht zeigt uns auf dem Rundweg um den Ostenberg allerlei nützliche, auch seltene Tier- und Pflanzenarten. Der naturkundliche Rundweg führt quasi auf der Landesgrenze NRW zu Niedersachsen entlang. Besonders spannend wird es beim Abstecher in die Naturwaldzelle. Ob sich Schwarzspecht oder Feuersalamander entdecken lassen?
Zielgruppe: Naturfreundinnen und Naturfreunde
Uhrzeit: 15 – 17 Uhr
Treffpunkt: Wanderparkplatz Weißer Weg, Die Zufahrt ab Stemwede-Wehdem, Stemwederbergstr. (L917) /Abzweig Straße Heitkampsort ist ausgeschildert.
Teilnahmegebühr: Erwachsene Spende 3,- €, BUND-Mitglieder und Kinder frei.
Kontakt: BUND-Kontakttelefon 0160-95006479, Veranstaltung in Kooperation mit Natur- und Landschaftsführerin Dr. Inge Uetrecht, Stemwede.


Donnerstag/Feiertag, 3. Oktober 2019, Porta Westfalica
„Von monogamen Meisen und akrobatischen Mauerseglern"
Natur- und Landschaftsführer Holger Hansing präsentiert in seiner Führung Beispiele zum teils skurrilen Fortpflanzenverhalten im Tier- und Pflanzenreich. Auch in der heimischen Flora und Fauna finden sich abenteuerliche Praktiken der Partnersuche und Fortpflanzung.
„Was Sie davon auf den Menschen übertragen, das bleibt Ihnen überlassen...“ ;-)

Zielgruppe: Naturfreundinnen und Naturfreunde
Uhrzeit: 11.00 – 12.30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz am Fernsehturm in PW Hausberge
Teilnahmegebühr: Erwachsene 4,- €, BUND-Mitglieder und Kinder frei.
Kontakt: Natur- und Landschaftsführer Holger Hansing, www.erlebe-porta.de

 

● Sonntag, 6. Oktober 2019, Preußisch Ströhen
(Rad-)Wandeltour Energieautarkes Preußisch Ströhen –

Ein 30 km KurzRadtour (fast) zum Nordpunkt des Kreises mit vielen Faktenchecks zu regenerativer Energie. Mit Besichtigung der Bioenergie Preußisch Ströhen.
Eine Windkraftanlage und eine PV-Anlage liegen am Weg von Rahden nach Preußisch Ströhen. Angekommen bei der Bioenergie in Preußisch Ströhen werden die Biogas-Anlage und das Holz-Hackschnitzel-Kraftwerk gezeigt. Im angeschlossenen Nahwärmenetz werden 40 Wohnhäuser, ein Gewerbebetrieb und ein Seniorenzentrum mit Wärmeenergie versorgt. Preußisch Ströhen kann „100% regenerative Energieversorgung“.

Zielgruppe: Interessierte zu „100% regenerative Energieversorgung“.
Uhrzeit, Treffpunkt: 13 Uhr Bahnhof Rahden, mit Rad, alternativ
14 Uhr Bioenergie, Am alten Diek 12, 32369 Pr. Ströhen
Teilnahmegebühr: Spende 3,- € (BUND-Mitglieder frei).

 

● Donnerstag, 24. Oktober, Bad Oeynhausen
Lichtbildvortrag „Böser Wolf ?“ oder „Willkommen Wolf!“ – ein Wildtier, zwei Blickwinkel

Dr. Hanna Dose, Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum Bad Oeynhausen
            Der Wolf im Märchen. Ein kulturhistorischer Rückblick.
Förster Hubert Wichmann, Wolfsberater Landkreis Nienburg (Weser)
            Das Wolfsrudel im Landkreis Nienburg – ein Erfahrungsbericht.
Einst war der Wolf das am weitesten verbreitete Säugetier in Europa. Doch schon 1860 wurde der letzte frei lebende Wolf Deutschlands in Thüringen erlegt. Das Ende eines 100 Jahre langen Ausrottungsfeldzuges. Der Mensch schaffte sich einen lästigen Konkurrenten vom Hals. Nun ist das Wildtier wieder zurückgekehrt. Für Naturschützer ist das Ausdruck einer natürlichen, ökologischen Vielfalt.

Zielgruppe: Märchenfreunde und Naturfreunde
Uhrzeit: 19.30 Uhr
Ort: Märchenmuseum Bad Oeynhausen, Am Kurpark 3, Bad Oeynhausen
Teilnahmegebühr: Spende 3,- € (BUND-Mitglieder frei)

 

Montag, 4. November 2019, 19.00 Uhr, BÜZ Minden, Johanniskirchhof
Keine Plastikmüllverbrennung im Mindener Hafen !
Podiumsdiskussion
BUND fordert regenerative Energie mit Biomethan für das Nahwärmenetz Minden.


Der BUND ist Träger öffentlicher Belange. So wurden ihm vorab Überlegungen zum Neubau des Müllheizkraftwerks im Mindener Osthafen kundgemacht. Der BUND schlägt Alarm.

Die Kreisabfallgesellschaft KAVG will zukünftig die Verbrennungskapazität in Minden mehr als verdoppeln. Bis zu 87.500 Jahrestonnen – vornehmlich Plastikmüll nach der Abtrennung aus Haushaltsabfällen - sollen ab dem Jahr 2021 im Mindener Osthafen verbrannt werden. Als Tarnkappe wird den Mindenern ein Nahwärmekonzept vorgegaukelt, das mit dem Müllheizkraftwerk verknüpft werden soll. Der BUND sagt: Plastikmüll ist fossiler Kohlenstoff. Wie Öl oder Kohle.
Wärme aus Plastik ist klimaschädlich. Der BUND fordert: Bio-Methan statt Plastik.
Nur so wird das Mindener Nahwärmenetz nachhaltig klimafreundlich und CO2-neutral.

Ein sachkundiges Podium, mit dabei auch BUND Experten, diskutieren mit einem interessierten Publikum.
Ort: BÜZ Minden am Johanniskirchhof, Minden
Eintritt frei

 

Samstag, 9. November 2019, Petershagen
Workshop „Ich wollt ich hätt´ ein Huhn, und könnt´ ihm Gutes tun!“

Wesensgerechte Hühnerhaltung im eigenen Garten.
Eine Tierfreundin und erfahrene Hühnerhalterin teilt ihre umfassende Erfahrung.

Welche Hühnerrasse? Welcher Stall? Wieviel Auslauf? Welche Impfungen?
Uta Vogel stellt im Workshop ihre Hühnertruppe u.a. mit Ella, Ina, Malaica sowie Hahn Olli vor. Sie stellt fest: „Die Tiere sind alle vor dem vorzeitigen Schlachten gerettet worden und bereichern nun unser Leben.“
Zielgruppe: Tierfreunde mit Faible für Hühnerhaltung, Hühnerretter
Uhrzeit: 14.00 – 15.30 Uhr
Treffpunkt: Naturgarten der Familie Vogel, Striethorn 18, 32469 Petershagen.
Teilnahmegebühr: Spende 4,- € (BUND-Mitglieder & Kinder frei).
Anmeldung bis 4. November erforderlich.
Kontakt: Natur- und Landschaftsführerin Uta Vogel, Tel. 05707 / 8232

 

● Donnerstag, 12. Dezember 19 Uhr, Porta Westfalica
Lichtbildvortrag
Der Wolf kehrt zurück – ein Wildtier als Teil des Ökosystems in OWL begreifen

Einst war der Wolf das am weitesten verbreitete Säugetier in Europa. Doch schon 1860 wurde der letzte frei lebende Wolf Deutschlands in Thüringen erlegt. Das Ende eines 100 Jahre langen Ausrottungsfeldzuges. Der Mensch schaffte sich einen lästigen Konkurrenten vom Hals. Nun ist das Wildtier wieder zurückgekehrt. Für Naturschützer ist das Ausdruck einer natürlichen, ökologischen Vielfalt.

Insbesondere Schafhalter pflegen zurückhaltende Skepsis oder sogar vehemente Ablehnung. Sie bangen um Ihren Tierbestand. Im Vortrag werden beide Aspekte beleuchtet. Auch aktuelle Ergebnisse aus der Wolfsforschung, über das Sozialverhalten der Tiere und auch Regeln zum Verhalten bei einer unerwarteten Mensch-Wolf-Begegnung werden vermittelt.

Zielgruppe: Naturfreunde
Ort: Bürgerhaus Porta Westfalica Kempstraße / Am Park 1, PW Hausberge
Teilnahmegebühr: Spende 3,- € (BUND-Mitglieder frei).

 

Exkursions- & Veranstaltungskalender BUND Minden-Lübbecke , 1. Halbjahr 2019

Schwarze Heidelibelle  (Michael Post)

Veranstaltungen im Überblick (mehr Infos unten):

Samstag, 2. März 2019 Vortrag im Freien
  Kulturgut Streuobstwiese – Warum überhaupt Obstbäume schneiden?
ab Donnerstag, 7. März 2019, 5 x in Minden Workshop
  Raus aus dem Plastikwahn - Plastikfasten im Alltag
Montag, 11. März 2019 Vortrag
  Weltweiter Insektenschwund – Was geht uns das an?
ab Mittwoch, 13. März 2019, 5 x in Petershagen Workshop
  Raus aus dem Plastikwahn - Plastikfasten im Alltag
• Achtung! Neuer Termin: Sonntag, 17. März 2019, 11 Uhr Exkursion
  Warum in die Eifel reisen? Auch in Porta blühen Wilde Narzissen
Sonntag, 7. April 2019 Exkursion
  Frühblüher an der Porta-Kanzel entdecke
Sonntag, 5. Mai 2019 Exkursion
  Frühblüher rund um die Wittekindsburg – Porta-Westfalica
Achtung! Neuer Termin: Samstag, 18. Mai 2019 Exkursion                       Wildpflanzenführung am Bach – Die Ösper in Petershagen
Sonntag, 2. Juni 2019 Exkursion
  Feldlerche und Sumpfdotterblume – Entdeckertour in den Bastauwiesen
Montag, 3. Juni 2019 Podiumsdiskussion
   Nitrat im Trinkwasser und kein Ende?
Sonntag, 9. Juni 2019 Seminar
  Heil- und Würzkräuterseminar, Rosengarten – Petershagen
Sonntag, 16. Juni 2019 Exkursion
  Auf der Ameisenstraße – Rote Waldameisen in Porta Westfalica Möllbergen
Sonntag, 30. Juni 2019 Exkursion
  Mit dem Zweirad durch die Große Aue touren – Region Rahden ruft 

Workshop
•    7. März bis 4. April 2019 in Minden
Raus aus dem Plastikwahn - Plastikfasten im Alltag (5 Termine + Aktion)

Parallel zur vorösterlichen Fastenzeit wollen wir bewusst auf Plastik verzichten und dabei den eigenen Alltag neu entdecken. Wir stellen selbst Reinigungs- oder Körperpflegemittel her, tauschen bei einer Tasse Tee unsere Erfahrungen aus und geben uns gegenseitig Tipps. Eine öffentlichkeits-wirksame Aktion planen wir zum Schluss des Plastikfastens (siehe auch BUND-Aktion Raus aus dem Plastikwahn: #plastikfasten jetzt!
Thema: Konsum/Ressourcenschutz/Abfall
Zielgruppe:
Erwachsene / Jugendliche, umweltbewusste Konsument*innen
Anmeldung:
kornelia.fieselmann(at)bund.net, Tel.: 05707 - 1242
Teilnahmegebühr:
keine, aber Spende für Materialien erwünscht
Es fasten mit:
Doreen Pumpe und Kornelia Fieselmann
Minden:
donnerstags von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Treff:
Seminarraum BÜZ Minden am Johanniskirchplatz, Seidenbeutel 1


Vortrag
•   Montag, 11. März 2019
Weltweiter Insektenschwund – Was geht uns das an?

Mit Objektiv und dem geschulten Auge des Insektenkundlers begibt sich Werner Schulz, Entomologe aus Bielefeld, auf Spurensuche in der Wunderwelt der Insekten.
Vortragsveranstaltung mit Diskussion

Uhrzeit:
19.00 – ca. 20.30 Uhr
Treffpunkt:
Forum Stadtbücherei Minden, Königswall 99
Teilnahmegebühr:
Eintritt frei, Spende erbeten. Im Anschluss an die Veranstaltung findet die (öffentliche) Mitgliederversammlung der BUND Kreisgruppe Minden-Lübbecke statt.
Kontakt: Kornelia Fieselmannn, Tel.: 05707 – 1242, minden-luebbecke.bund.net

 

Workshop
•  13. März bis 10. April 2019 in Petershagen
Raus aus dem Plastikwahn - Plastikfasten im Alltag (5 Termine + Aktion)

Parallel zur vorösterlichen Fastenzeit wollen wir bewusst auf Plastik verzichten und dabei den eigenen Alltag neu entdecken. Wir stellen selbst Reinigungs- oder Körperpflegemittel her, tauschen bei einer Tasse Tee unsere Erfahrungen aus und geben uns gegenseitig Tipps. Eine öffentlichkeits-wirksame Aktion planen wir zum Schluss des Plastikfastens (siehe auch BUND-Aktion Raus aus dem Plastikwahn: #plastikfasten jetzt!
Thema:
Konsum/Ressourcenschutz/Abfall
Zielgruppe:
Erwachsene / umweltbewusste Konsument*innen
Anmeldung:
kornelia.fieselmann(at)bund.net, Tel.: 05707 - 1242
Teilnahmegebühr:
keine, aber Spende für Materialien erwünscht
Petershagen:
mittwochs von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Treff: Ev. Gemeindehaus, Meßlinger Str. 9


Sonntag, 17. März 2019
• Warum in die Eifel reisen? Auch in Porta blühen Wilde Narzissen
Der Natur- und Landschaftsführer zeigt Ihnen die letzten Narzissenwiesen in Hausberge. Auch der Grüne Nieswurz und weitere Frühblüher sind zu entdecken. Es gibt viele Hintergrundinformationen zu Pflanzen und Lebensräumen.
Zielgruppe: Freunde botanischer Raritäten.
Uhrzeit:
11.00 – ca. 12.00 Uhr
Treffpunkt:
Parkplatz des ehemaligen Berghotels (Hauptstraße, Hausberge)
Teilnahmegebühr:
Erwachsene 3,- €, Kinder frei. BUND-Mitglieder frei. - Keine Anmeldung erforderlich
Wichtig: Festes Schuhwerk! Bei Sturm fällt die Führung aus.
Kontakt:
Natur- und Landschaftsführer Holger Hansing, www.erlebe-porta.de 

 

Sonntag, 7. April 2019
• Frühblüher an der Porta-Kanzel entdecken

Jetzt haben Bärlauch, Bingelkraut und Wald-Veilchen ihren großen Auftritt. Zunächst Insekten, aber auch der Mensch als Kräutersammler werden das wertschätzen. Der eigene Speisezettel, auch die Hausapotheke werden nun vielfältig ergänzt. Naturführerin Uta Vogel verrät die Details.
Zielgruppe:
Kräuterfreunde u. Frühblüher-Begeisterte.
Uhrzeit:
14.00 – ca. 15.30 Uhr
Treffpunkt: Porta-Westfalica, Parkplatz unterhalb des Fernsehturms Teilnahmegebühr: Erwachsene 4,- €, Kinder frei. BUND-Mitglieder frei.
Keine Anmeldung erforderlich
Wichtig: Festes Schuhwerk! Bei Dauerregen oder Sturm fällt die Führung aus.
Kontakt:
Natur- und Landschaftsführerin Uta Vogel, Tel.: 05707 - 8232


Sonntag, 5. Mai 2019
• Frühblüher
rund um die Wittekindsburg – Porta-Westfalica
Bärlauch, Giersch und Scharbockskraut dürfen auch in der Frühlingsküche nicht fehlen. Andere Kräutlein kommen in die Hausapotheke und helfen beim Gesundwerden. Naturführerin Uta Vogel berichtet über Botanik, Volksmedizin und Aberglaube.
Zielgruppe:
Kräutersammler und solche die es werden wollen.
Uhrzeit:
14.00 – ca. 15.30 Uhr
Treffpunkt:
Wittekindsburg Porta-Westfalica, Kiosk. Nächstgelegener (kostenpflichtiger) Parkplatz ist am Kaiser-Wilhelm-Denkmal, von da etwa 30 Minuten Fußweg zum Treffpunkt. Alternativ: Parkplatz Häverstädter Steinbruch (kostenfrei).
Teilnahmegebühr: Erwachsene 4,- €, Kinder frei. BUND-Mitglieder frei. Keine Anmeldung erforderlich.
Kontakt:
Natur- und Landschaftsführerin Uta Vogel, Tel.: 05707 - 8232 



Samstag, 18. Mai 2019
• Wildpflanzenführung am Bach – Die Ösper in Petershagen

Fünf Jahre nach naturnaher Umgestaltung finden sich wieder Mädesüß, Beinwell, Lichtnelke und junge Erlenan der Ösper. Die Pflanzenfülle am Bach haben Menschen seit jeher geschätzt und für Nahrung und Medizin genutzt. Lernen wir einen beinahe verschwundenen Lebensraum wieder neu kennen!
Zielgruppe:
Erwachsene / Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren
Uhrzeit:
14.00 Uhr - ca. 16.00 Uhr
Treffpunkt:
Petershagen Kernstadt, Teichmühlenstr. (Ösperbrücke an der Hundeschule)
Teilnahmegebühr:
Erwachsene 4,- €, Kinder frei. BUND-Mitglieder frei. - Keine Anmeldung erforderlich.
Kontakt:
Kornelia Fieselmann, Natur- und Landschaftsführerin Uta Vogel, Tel.: 05707 - 8232

 

Sonntag, 2. Juni 2019
• Feldlerche und Sumpfdotterblume – Entdeckertour in den Bastauwi

BUND – Aktiver Rainer Vogt zeigt auf seinem Spazierweg durch niedermoorartiges Grünland Fauna und Flora der Feuchtwiesen. Seit einige Bereiche der Bastauwiesen nur noch extensiv genutzt und wieder vernässt sind, haben Brachvogel, Schnepfe und Kiebitz aber auch Seggen dort wieder eine Heimat gefunden. Die Spaziergänger gehen auf Tuchfühlung und Juwelensuche.
Zielgruppe:
Menschen mit Interesse am Lebensraum Feuchtwiese.
Uhrzeit:
10.30 – ca. 12.00 Uhr
Treffpunkt:
Hille, Brücke Mittellandkanal, Straße „Im Industriehafen“ / Glinst.
Teilnahmegebühr:
Hutsammlung für Erwachsene spenden, Kinder frei. Keine Anmeldung erforderlich.
Bei Dauerregen fällt die Führung aus
Kontakt: Rainer Vogt, minden-luebbecke.bund.net

 

Podiumsdiskussion
Montag, 3. Juni 2019
Nitrat im Trinkwasser und kein Ende?
Trinkwasser ist das kostbare Lebensmittel - lokale Belastungen - globales Problem

Ein sachkundiges Podium, mit dabei auch BUND Grundwasserschutzexperte Manfred Dümmer – diskutiert mit einem interessierten Publikum.
Uhrzeit:
19.00 – ca. 21.00 Uhr
Treffpunkt: Campus MTZ , Artilleriestr. 17 (Pferdestell) 

Kontakt: Thomas Dippert, minden-luebbecke.bund.net


Seminar
Sonntag, 9. Juni 2019
• Heil- und Würzkräuterseminar,
Rosengarten – PetershagenMitten zur Hochblüte der Rosen durchstreifen wir den Kräuter- und Rosengarten, entdecken alte Rosensorten, dabei auch farbeprächtig gefüllte und duftende Wildrosen. Daneben stehen heilkräftige Kräuter und Sträucher, Beinwell, Weißdorn, Minzen, Holunder, Pimpernelle. Zu allem gibt es Tipps und Tricks zur Zubereitung und Anwendung. Zum Abschluss stellen die Teilnehmer selber eine pflegende Salbe her.
Zielgruppe:
Rosenfreunde, Kräutersammler
Uhrzeit:
14.00 – ca. 17.00 Uhr
Treffpunkt:
Kräuter- und Rosengarten derFamilie Vogel, Striethorn 18, 32469 Petershagen
Teilnahmegebühr:
10,- € , keine Ermäßigung.
Anmeldung bis 6. Juni erforderlich.
Kontakt:
Natur- und Landschaftsführerin Uta Vogel, Tel.: 05707 - 8232 

 

Sonntag, 16. Juni 2019
• Auf der Ameisenstraße – Rote Waldameisen in Porta Westfalica Möllbergen

Natur- und Landschaftsführer Holger Hansing zeigt in dieser Familienführung die Wunderwelt der bemerkenswerten Insekten. Die Kinder machen spannende Entdeckungen mit dem Ministaubsauger und der Becherlupe. Es gibt kleine Experimente durchzuführen
Zielgruppe: Kinder mit Erwachsenen (Familien).
Uhrzeit:
11.00 – ca. 12.30 Uhr
Treffpunkt:
Ecke Möllberger Straße / Im Harksiek (PW Möllbergen)
Teilnahmegebühr:
Erwachsene spenden, Kinder frei. Keine Anmeldung erforderlich.
Wichtig:
Festes Schuhwerk! Bei Dauerregen fällt die Führung aus.
Kontakt:
Natur- und Landschaftsführer Holger Hansing, www.erlebe-porta.de


 Sonntag, 30. Juni 2019
• Mit dem Zweirad durch die Große Aue touren – Region Rahden

BUND – Aktiver Winrich Dodenhöft zeigt auf dieser 45 km – Rundtour die Naturschönheiten dieses im Kreis Minden-Lübbecke einzigartigen Naturschutzgebiets. Zugleich wird Fachwissen zur Fließgewässerökologie vermittelt, die Gewässergüte mittels Indikatortest auf Basis von Kleinstlebewesen analysiert und Schnelltests zum Nitratgehalt durchgeführt. Eine Pause mit Rucksackverpflegung ist eingeplant.
Zielgruppe:
Fahrrad-Freunde mit Faible für Fließgewässerökologie und Naturschutz.
Uhrzeit:
10.00 – ca. 16.30 Uhr
Treffpunkt:
Parkplatz am Kleihügelsee, direkt an der Landesstraße L770
Teilnahmegebühr: Erwachsene 5,- €, Kinder frei.
Keine Anmeldung erforderlich. Mit Fahrrad & Rucksackverpflegung. Bei Dauerregen fällt die Radtour aus.
Kontakt: Winrich Dodenhöft, minden-luebbecke.bund.net


Juni + Juli 2019: BUND-Wanderausstellung zum Meeresschutz "Eingetaucht - Vielfalt in unseren Meeren"

Die Ausstellung  "Eingetaucht - Vielfalt in unseren Meeren"  stellt auf 20 Roll-Up-Banner die faszinierende Vielfalt der Lebewesen in den Schutzgebieten vor und vermittelt wichtige Informationen über die marinen Ökosysteme. Aber die Lebensräume sind bedroht. Fischerei, Müll, Rohstoffabbau und Klimawandel setzen den marinen Ökosystemen immer mehr zu. Mehr Infos hier https://www.bund.net/themen/meere/wanderausstellung/ 

Vier Ausstellungsorte:

Rahden: 12. Juni bis 14. Juni
Ort: Gymnasium Rahden, Freiherr-vom-Stein-Str. 5

Minden: 17. Juni bis 28. Juni
Ort: Stadtbibliothek Minden, Königswall 99
Zeit: zu den Öffnungszeiten der Bibliothek, Eintritt frei

Bad Oeynhausen: Montag, 1. Juli bis Samstag, 13. Juli
Ort: Ladenpassage Werre-Park, Mindener Str. 22,
Zeit: zu den Öffnungszeiten der Ladenpassage des Werre-Parks, Eintritt frei.

Begleitveranstaltungen:
٠ Tierexponate zum Anfassen, ausgestellt vom Museum am Schölerberg Osnabrück. Für Schulklassen kommt an ausgewählten Tagen das Umweltmobil des Museums und vertieft mit Spielen und kleinen Experimenten einzelne Themen der Ausstellung. Um Voranmeldung unter Telefon 0160 – 95006479 oder per email an bund.mindenluebbecke@bund.net wird gebeten.

٠ Workshop „Mikroplastik – Meeresschutz“ am Montag 8. Juli 2019, und Dienstag 9. Juli 2019, jeweils 13:30 Uhr bis 15 Uhr
Der BUND Naturführer zeigt die Meeresschutz-Ausstellung. Im Anschluss gibt es eine Praxiseinheit mit Nachweis von Mikroplastik. Treffpunkt ist das Umweltmobil / Vorplatz Eingang 7 des Werre-Parks. Teilnahme für Schüler*innen im Alter von 10 bis 15 Jahren. Anmeldung unter Telefon 0160 – 95006479 erforderlich.

Porta Westfalica: Montag, 15. Juli, bis Freitag, 19. Juli
Ort: Bürgerhaus Porta Westfalica - Hausberge, Am Park 1
Das Bürgerhaus ist aus Anlass der Ausstellung von Montag bis Freitag jeweils am Nachmittag von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Zum Abschluss der Ausstellung am Freitag, den 19. Juli, organisiert die BUND-Kreisgruppe ebenfalls im Bürgerhaus eine „Finissage“ mit Theateraufführung:

Für Kinder ab 3 Jahren zeigt die Puppenbühne „Lila Theater“ das Stück „Tantakel Spektakel“. Puppenspieler Herbert Mische aus Barntrup lässt mit viel Spielwitz seine bunten Meeresbewohner, den Hummer, das Seepferdchen und die Muscheln, aufspielen. Plötzlich stören Reifen und anderer Plastikmüll das bunte Treiben im Meer und die alte Krake hilft, das unerwünschte Treibgut abzufischen. Der Eintritt beträgt drei Euro.
Im Anschluss wird zu einem Grillimbiss eingeladen.

Veranstaltungsprogramm des BUND Minden-Lübbecke 2018

Übersicht:

Sa, 20.01  | Teilnahme an der Demo „Wir haben Agrarindustrie satt!!“ in Berlin
Sa, 07.04. | Bacherkundung an der renaturierten Ösper in Petershagen
Sa, 14.04. | Klimaschutz-Werkstatt der BUNDjugend in Minden
So, 22.04. | Wildpflanzenführung in Porta Westfalica (Der Frühling ist da!
So, 10.06. | Wildpflanzenführung im naturnahen Garten in Petershagen

Wildpflanzenführungen im Sommer für Erwachsene, Kinder, Jugendliche
Mi, 18.07. | Pflanzenvielfalt am Ösperhafen in Petershagen
So, 22.07.| Wildpflanzen und alte Gemüsesorten im naturnahen Garten
So, 29.07. | Heimische Wasser-, Wiesen- u. Waldpflanzen im Mindenerwal
Mi, 01.08. | Heilpflanzen im Glacis in Minden
So, 12.08. | Schmetterlingspflanzen im Wiehengebirge an der Wittekindsburg
So, 30.09. | Kulturgut Streuobstwiese: Äpfel ernten, pressen, schmecken, BUND-Grundstück Milchenstätte in Petershagen 

Ausblick 2019 Sa, 2.03.2019 | Kulturgut Streuobstwiese, Vortrag am praktischen Beispiel „Warum überhaupt Obstbäume schneiden?“, BUND-Grundstück Milchenstätte

Wildpflanzenführungen im Sommer für Erwachsene, Kinder und Jugendliche - Heimische Vielfalt kennen und schützen lernen

Leitung: Uta Vogel, zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin

Durch Flächenversiegelung und intensive Nutzung unserer Kulturlandschaft ist die ehemalige Artenfülle verschwunden. Gerade auch der Bestand an Nektarpflanzen für Biene, Schmetterling und Co. nimmt besorgniserregend ab. Gleichzeitig gehen Kenntnis und Wissen um unsere heimischen Wildpflanzen mehr und mehr verloren. Die Führungen durch die heimische Pfllanzenwelt zu unterschiedlichen Jahreszeiten sollen nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch Verständnis wecken für mehr Lebensräume von Wildpflanzen, sei es im eigenen Garten, an Wegen, Gewässern oder im neu angelegten Blühstreifen.

Mittwoch, 18. Juli 2018
Artenvielfalt am Ösperhafen

Zielgruppe: Erwachsene, Jugendliche, Kinder mit Erwachsenen (Familien)
Uhrzeit
: 18.00 – ca. 19.30 Uhr
Ort
: Petershagen - Ort
Treffpunkt
: Parkplatz am Rathaus, Schloßfreiheit 2 - 4
Teilnahmegebühr:
Erwachsene 4 €, Kinder 2 €, keine Anmeldung erforderlich
Bei starkem Regen oder Sturm fällt die Führung aus.

Sonntag, 22. Juli 2018
● Mädesüß, Odermennig und Lichtkornroggen – Wildpflanzen und alte Gemüsesorten im naturnahen Garten
Zielgruppe
: Erwachsene
Uhrzeit: 17.00 – ca. 19.00 Uhr
Ort: Petershagen-Maaslingen
Anmeldung
erforderlich bei Uta Vogel Tel.: 05707 - 8232, max. 10 Personen
Teilnahmegebühr: pro Person 5 €

Sonntag, 29. Juli 2018
Heimische Wasser-, Wiesen- und Waldpflanzen im Naherholungsgebiet Mindenerwald
Zielgruppe
: Erwachsene, Jugendliche, Kinder mit Erwachsenen (Familien)
Uhrzeit
: 16.00 – ca. 18.00 Uhr
Ort
: Hille
Treffpunkt
: Parkplatz an der Ziegeleistr.
Teilnahmegebühr:
Erwachsene 4 €, Kinder 2 €, keine Anmeldung erforderlich
Bei starkem Regen oder Sturm fällt die Führung aus.

Mittwoch, 1. August 2018: Natur zum Feierabend
● Heilpflanzen im Glacis

Zielgruppe
: Erwachsene, Jugendliche, Kinder mit Erwachsenen (Familien)
Uhrzeit
: 18.00 – ca. 19.30 Uhr
Ort
: Minden
Treffpunkt
: Sommerbad, Johansenstr.
Teilnahmegebühr:
Erwachsene 4 €, Kinder 2 €, keine Anmeldung erforderlich
Bei starkem Regen oder Sturm fällt die Führung aus.

Sonntag, 12. August 2018
Schmetterlingspflanzen im Wiehengebirge an der Wittekindsburg
Klette, Distel und Brennnessel sind wichtige Schmetterlingspflanzen. Heimische Vielfalt kennenlernen und bestaunen
Zielgruppe
: Erwachsene, Kinder mit Erwachsenen (Familien)
Uhrzeit
: 14.00 – ca. 16.00 Uhr
Ort
: Wiehengebirge in Porta Westfalica
Treffpunkt:
Kiosk an der Wittekindsburg
Anmeldung
erforderlich bei Uta Vogel Tel.: 05707 - 8232, max. 15 Personen
Teilnahmegebühr:
Erwachsene 4 €, Kinder 2
Wichtig: Festes Schuhwerk! Bei starkem Regen oder Sturm fällt die Führung aus.

BUND-Bestellkorb